Unsere Top 10 Badeseen im Dreiländereck

  06. Juli 2019, Max-Raphael Feibel
Image
Wenn es draußen heiß ist, gibt es für die meisten von uns nichts Besseres als sich im erfrischenden Wasser abzukühlen. In der Region haben wir zahlreiche tolle Freibäder, doch was uns im Dreiländereck rund um Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz besonders auszeichnet, sind unsere Seen. Wir haben Baggerseen mit Sand- oder Kiesstränden, Stauseen und verwunschene Weiher mitten im Wald – und das Beste ist: in den meisten davon ist das Baden und Schwimmen und oft sogar auch das Angeln, Segeln und Surfen erlaubt.
Wir stellen euch heute unsere Lieblingsbadeseen in der Region von der Pfalz über Südhessen bis zum Odenwald und dem Gebiet rund um Mannheim vor und wünschen euch viel Spaß beim Abkühlen!

1. Badesee Schlicht in Neuhofen


Der Badesee Schlicht liegt umgeben von einem kleinen Wäldchen in der Nähe der Orte Neuhofen und Waldsee in der Pfalz und bietet nicht nur klares, hellblaues Wasser, sondern auch Ruhe vor Autolärm und die sehr beliebte Schlicht Beach Bar & Club. Der See ist ein Baggersee, daher könnt ihr hier sehr weit in den See hereinlaufen.

„Die Schlicht“ ist deshalb sowohl bei Stand-Up Paddlern und Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt. In der Beach Bar gibt es Getränke und kleinere Speisen wie Salate und Burger mit Pommes. Abends könnt ihr hier zu elektronischer Musik tanzen und Drinks trinken.


2. Heddesheimer See


Der Badesee bei Heddesheim gehört zum Freibad Heddesheim und ist besonders wegen seiner großen Liegewiese und dem liebevoll angelegten Sandstrand bei vielen Menschen aus der Region beliebt. Zum Freibad mit Badesee gehören außerdem zwei Kioske und eine Minigolfanlage sowie Sportplätze, weshalb sich der See sehr gut für einen Tagesausflug eignet. Im Freibad findet ihr außerdem ein Nichtschwimmerbecken sowie ein beheiztes Planschbecken für Kinder.
Image

3. Marbach Stausee in Mossautal


Dieser See wurde ursprünglich zum Hochwasserschutz angelegt und ist heute sowohl bei Anglern, Schwimmern, Bootfahrern, Surfern und Spaziergängern beliebt. Der Stausee ist in drei Bereiche aufgeteilt: einem Vogelschutzgebiet, ein Bereich für Surfer und Segler und ein Badebereich, sodass sich niemand in die Quere kommt.
Der See ist sehr naturbelassen: hier gibt es kein Kiosk oder Restaurant, dafür könnt ihr um den kompletten See spazieren und findet hier im Sommer zahlreiche schattige Plätze zum Abkühlen.

4. Binsfeldsee in Speyer


Nördlich von Speyer findet ihr zahlreiche Baggerseen, einer davon ist der Binsfeldsee. Der See ist umgeben von Bäumen, Wiesen und Büschen und hat einen schönen Sandstrand. Es gibt hier außerdem einen FKK-Bereich und es ist erlaubt, auf dem See Schlauch- und Paddelboot zu fahren. Inmitten des Sees befindet sich eine kleine Insel, die jedoch verschiedenen Vogelarten vorbehalten ist und daher nicht betreten werden darf.
Image

5. Stollenwörthweiher in Mannheim


Im Mannheimer Stadtteil Neckarau liegt der Stollenwörthweiher, der in zwei Bereiche aufgeteilt ist (Stollen I und II). Beide Bereiche haben eine große Liegewiese. Am Südufer findet ihr das Heinz-Hunsinger-Sommerbad mit FKK-Bereich, Nichtschwimmerbecken, Planschbecken mit Rutschen und einem Spielplatz, am Westufer liegt das Sommerbad mit einer großen Pontonanlage, einem Beachvolleyballfeld, einer Tischtennisplatte und einem beheizten Kinderbecken. Am See darf außerdem geangelt werden und es gibt ein Kiosk.

6. Waidsee Weinheim


In Weinheim findet ihr den Waidsee, einen Grundwassersee, der im Sommer sehr beliebt ist. Er liegt neben dem Freizeitbad Miramar, wo ihr Segeln, Surfen, Fischen und Tauchen könnt. Es gibt außerdem einen FKK-Bereich, ein Beachvolleyballfeld, ein Kinderspielplatz, Gartenschach, Tischtennis und ein benachbartes Restaurant. Der See ist umrahmt von Bäumen, die im Sommer angenehmen Schatten spenden.
Image

7. Silbersee in Bobenheim-Roxheim


Der zweitgrößte See in Rheinland-Pfalz ist ein schöner von Büschen und Bäumen umsäumter Baggersee, der sowohl bei Badegästen und Schwimmern als auch bei Surfern und Seglern beliebt ist. Im See liegt eine Halbinsel, die vielfältige Vogelarten beherbergt. Zu dem See gehören einige Naturschutzgebiete sowie ein großer Strandbereich. Am See gibt es außerdem ein Kiosk für Getränke und kleine Snacks.

8. Eiswoog bei Ramsen


In der Nähe des Örtchens Ramsen in der Pfalz liegt die Eiswoog, auch „die Eis“ genannt. Den Stausee gibt es vermutlich bereits seit dem Mittelalter und auch heute ist er noch sehr beliebt bei Badegästen und Touristen. Um den See herum führt ein 3km langer Wanderweg, es gibt ein Ruderbootverleih und zu bestimmten Zeiten verkehrt am Rande des Sees eine Museumsbahn. Der See ist außerdem Nistplatz für zahlreiche Vogelarten, darunter der streng geschützte und seltene Eisvogel.
Image

9. Badesee Bensheim


Bei Bensheim in Hessen findet ihr den Badesee Bensheim, der allerdings nur für Schwimmer geeignet ist. Der Naturbadesee geht sehr schnell steil ins Wasser, verfügt aber über einen sehr großen Sandstrand zum Entspannen. Am See gibt es einen Spielplatz, ein Beachvolleyballfeld und ein Kiosk, sodass sich die Nichtschwimmer außerhalb des Wassers beschäftigen können.

10. Badestelle Blies


Man würde es an dieser Stelle kaum vermuten, aber die Badestelle Blies in Ludwigshafen-Gartenstadt ist ein echtes Kleinod mitten in der Stadt. Der Baggersee ist umgeben von zahlreichen Grünflächen mit Bäumen und Wiesen. Es gibt hier außerdem Freizeitangebote für die ganze Familie mit Spielplatz, einem Planschbecken und einem schönen Biergarten. Und wer sich doch nach der nahegelegenen Stadt sehnt, sieht sogar den Ludwigshafener Funkturm vom See aus.
Über den Autor
Tim Schmidt

Tim Schmidt

Tim Schmidt arbeitet als freier Redakteur für die Odenwald Quelle. Er ist besonders im Mannheimer Raum für seinen Stadtblog MaWayOfLife bekannt.